19.11.2017 6. Offene Sächsische Landesmeisterschaft Boxen GBA in Borna

6. Offene Sachsen-Meisterschaft Boxen GBA in Borna

 

Ein Sieg und eine Auszeichnung

 

Am Samstag war es wieder mal an unseren Boxern, ihr Können unter Beweis zu stellen. Es ging nach Borna zur 6. Offenen Sächsischen Meisterschaft der GBA. Leider durch Verletzungen und Krankheiten stark dezimiert, waren nur noch Aleksander Yakovlev und Alhazur Dadaev in der Lage, die Fahne des Contact Sports Club Erfurt hoch zu halten. Da Trainer Karsten Seyfarth seine Jungs leider nicht selbst betreuen konnte, übernahm kurzerhand Kickboxtrainer Mario Schnee.

 

Alhazur startete im Schwergewicht bis -90 kg und hatte mit Sören Schulz einen erfahrenen Gegner vor den Fäusten. Von Beginn an setzte unser Kämpfer die vorgegebene Marschroute um und erzielte saubere Treffer, die schon sehr früh deutliche Wirkung zeigten. In der zweiten Runde wurde der Druck dann so groß, dass sein Gegner angezählt werden musste. Im letzten Durchgang setzte Sören Schulz dann alles auf eine Karte und versuchte das Blatt noch einmal zu wenden. Alhazur blieb aber konzentriert und konnte so einen klaren Punksieg einfahren.

 

Da in der Gewichtsklasse von Aleksander (Weltergewicht bis 69 kg) kein Gegner angetreten war, startete er in der nächsthöheren Kategorie (Mittelgewicht bis 75 kg). Im Hauptkampf der Veranstaltung stieg dann der Lokalmatador Ali Saber gegen unseren Aleks in den Ring. Mit dem Bornaer stand der erfahrenste und erfolgreichste Fighter der Veranstaltung in der gegnerischen Ringecke. Aleks begann sehr konzentriert. Mit schönen Kombinationen aus der langen Distanz und guter Beinarbeit konnte er die erste Runde klar für sich verbuchen.

 

Im weiteren Verlauf gelang es aber seinem Gegner, öfter in die Halbdistanz zu kommen und dort mit Hakenkombinationen Treffer zu setzen. Am Ende der zweiten Runde bekam unser CSC-Kämpfer einen Ellenbogen auf den Hinterkopf, was ihn etwas aus dem Konzept brachte. In der entscheidenden dritten Runde versuchte jeder das Match für sich zu gestalten. Beide Athleten feuerten aus allen Rohren und brachten die Halle zum Toben. Leider und nur denkbar knapp reichte es nicht ganz zum Sieg für Aleksander, aber seine Performance gegen so einen starken Gegner war Extraklasse. Lohn dafür war dann die Auszeichnung zum "Besten Kämpfer" des Turniers!

 

Danke an unseren (derzeit verletzten) Franz Streitz, der als zweiter Mann am Ring wieder seine Teamkollegen mit aller Kraft unterstützte.

 

Euer Headcoach Mario Schnee



Foto 1
Foto 2
Foto 3
Foto 4
Foto 5
Foto 6
Foto 7
Foto 8
Foto 9